Platten_Kettcar - Von Spatzen und Tauben, Dächern und Händen

High-End Platte

Die Hamburger kamen, sahen und siegten mit ihrem Debüt. Nicht anders wird es dem Nachfolger ergehen.    16.03.2005

Kettcar sind eine der absoluten Lieblingsbands von Thees "Mr. Tomte" Uhlmann. Und wenn der Mann für etwas Sympathie bekundet, dann hat das Hand und Fuß. Immerhin kann der Kerl selbst nach einer Kiste Bier so intelligente und beeindruckende Sätze von sich geben, die viele Menschen nicht einmal im nüchternen Zustand einfallen würden. Sätze, die auch Kettcar in ihren Songs locker aus dem Ärmel schütteln. Dabei haben die fünf Hamburger erst 2001 damit begonnen, die deutsche Klubszene unsicher zu machen, zogen aber schon mit ihrem Debütalbum "Du und wieviel von deinen Freunden" nicht nur die Herren und Damen von der Presse, sondern auch eine Menge Hörer auf ihre Seite.

Jetzt folgt endlich ihr Zweitling mit dem nicht minder sperrigen Namen "Von Spatzen und Tauben, Dächern und Händen". Weniger sperrig sind die Texte und die Musik, ein melodiöses Pop/Rock-Gemisch, das herzlich wenig nach der Hamburger Schule moderner Prägung klingt. Mit einem Hauch von Punk aus den Zeiten, den einige Bandmitglieder von ihrer Ex-Kombo But Alive in die neue Ära herübergerettet haben. Klingt also vielleicht nach Nirvana? Naja, etwas schon. Nur an jenen Stellen, wo Kurt Cobain suderte und seinen Schmerz dahinrotzte, da wahren Kettcar die Distanz, vergessen jedoch dabei nicht, trotzdem in die Tiefe zu gehen. So trägt Marcus Wiebusch mit sanfter Stimme Texte voller Messages und Beschreibungen, die simpel vorgetragen umso mehr berühren. Oder treffen. Beispiele gefällig? Nichts leichter als das, etwas aus dem übervollen Fundus herauszusuchen. Schon der Opener "Deiche" beginnt mit der Wahnsinnszeile: "Ein Volk steht wieder auf, na toll / Bei Aldi brennt noch Licht / Du weißt, Deiche brechen richtig / Oder eben nicht." Oder: "Gesucht und gefunden, in der Einsicht verbunden."

Thees Uhlmann übrigens gefällt die Zeile "Mach immer was Dein Herz Dir sagt und begrab es an der Biegung des Flusses". Und er erwähnt in seiner Bandbio Franz Ferdinand. Ja, jetzt wo er die Schotten anspricht ... Kettcar klingen wirklich ein bißchen nach Franz Ferdinand. Und sind doch vielschichtiger. Textlich gesehen.

Milan Knezevic

Kettcar - Von Spatzen und Tauben, Dächern und Händen

ØØØØ


Grand Hotel van Cleef/Wohnzimmer

(D/7. 3. 2005)

 

Links:

Kommentare_

Kommentar verfassen

Platten
Such A Surge - Alpha

Im Trend gelegen

Die einstigen Crossover-Helden aus Braunschweig zeigen, daß sie auch musikalisch noch am Leben sind und retten sich damit vor der Bedeutungslosigkeit.  

Platten
Schneiderberg - Amok-Yo

Kreuzüber in den Sozialismus

Im Jahr 2000 wurden sie gefeiert. Dann lösten sie sich einfach auf. Oder machten eine Zwangspause. Und jetzt sind sie wieder da.  

Platten
Freedom Call - A Circle Of Life

Aufs Korn genommen

Powermetal mit Humor gibt es nicht? Dann sollten Sie in die vorliegende Platte reinhören. Die kann es noch dazu mit fast jedem Klassiker des Genres aufnehmen.  

Platten
Ektomorf - Instinct

Metal Gulasch

Der Mensch wird zum Tier. Denn Urgewalten rasen aus den Lautsprechern, wenn im Laufwerk die neueste Scheibe der Ungarn rotiert.  

Platten
Fettes Brot - Am Wasser gebaut

Geh bitte!

Kann das denn sein, find ich den Reim nicht? Was ist bloß los, ich bin doch famos, nicht? Denn ich mach HipHop und bin immer top. Oder?  

Platten
Stereophonics - Language, Sex, Violence, Other?

Brit-Pop versus Brit-Rock

Viele Bands erleben mit neuen Musikern ihren zweiten Frühling. Leider scheint in Wales immer noch tiefster Winter zu herrschen.