Akzente_Das Netz im Wandel der Zeit

Geldmaschine Internet

Sie wollen im Internet Geld verdienen? Viel Spaß! Wer nicht nach Google-Suchkriterien schreiben oder sich auf den Social-Media-Irrsinn einlassen will, sollte lieber ein Handwerk lernen - außer er weiß, wie man mit virtuellen Croupiers umgeht.    12.06.2017

Heute glauben viele Menschen, daß die große Internet-Blase längst geplatzt und mit World Wide Web, Social Media etc. für den Normalverbraucher finanziell nichts mehr zu holen sei. Manche der einst vielgerühmten Dotcom-Millionäre sitzen im Gefängnis, andere investieren in Elektroautos oder Raumfahrt - und wieder andere sind bankrott. Viele Systeme sind geplatzt, es gibt kaum noch neue Dinge, die wirklich Geld versprechen. Das liegt in erster Linie daran, daß in allen Bereichen immer mehr Anbieter auf den Markt drängen. Sieht man sich zum Beispiel bei 7Sultans die besten Online-Casinos in der Übersicht an, so wird man schnell feststellen, das auch die Welt der Online-Casinos schon genauso überlaufen ist wie sämtliche anderen Bereiche.

Nach wie vor bedeutende Teil des Netzes sind Dating-Plattformen und Spiele. Online-Games machen einen großen Teil des Umsatzes aus, der heute im WWW verdient wird; auch Kennenlern-Portale verdienen gigantische Summen. Vielleicht ist ja die Blase doch noch nicht ganz geplatzt, sondern hat nur eine härtere Schale bekommen ...

Eine Tatsache läßt sich aber leider nicht abstreiten: Das große Geld im Internet wird weniger mit zuverlässigen Dienstleistungen gemacht als mit der Not und den Hoffnungen der vielen, vielen User da draußen. Meistens sind es allerdings nicht die Glücksspieler und Poker-Profis, die da abkassieren - und auch die wahre Liebe finden sicher die wenigsten im Netz der Netze. Wie es in einem bekannten Werbespot heißt: "Alle neun Minuten verliebt sich ein Single bei ..." Nun ja, wenn es nur ein Single ist, dessen Herz sich da öffnet, und nicht zwei, die sich glücklich ineinander verlieben, klingt das auch nicht wirklich erfolgverheißend. Dennoch kassieren solche Anbieter teils horrende Summen an Mitgliedsgebühren für ihre Portale.

Gewinner sind also vor allem Firmen und weniger die Nutzer. Das heißt aber nicht, daß der Internet-Markt nicht weiterhin gigantisch ist und immer wieder neue Erfolgsideen hervorbringt. Plattformen wie Online-Shops, Second-Hand-Portale und Gebrauchtwagenhändler verdienen Monat für Monat Millionen. Die Geldmaschine Internet hat also nicht zu funktionieren aufgehört - sie hat sich nur verändert.

Redaktion

Kommentare_

Kommentar verfassen

Kino
Film-Tips Mai 2018

Haarige Zeiten

Wes Anderson kommt auf den Hund. Dwayne Johnson gibt dem Affen Zucker. Ryan Reynolds nimmt auch in "Deadpool 2" kein Blatt vor den Mund. Und Rupert "DellaMorte DellAmore" Everett widmet sich in seinem Regiedebüt den letzten Jahren Oscar Wildes.  

Kino
Film-Tips April 2018

Leinwandlegenden & Langweiler

Steven Spielberg liefert den ultimativen SF-Blockbuster aus der Retorte. Emily Atef widmet sich Romy Schneider. Dazwischen: Geister, cineastische Ödnis und die üblichen Superhelden. Kurzum: Ihr Kino im April.  

Kino
Film-Tips März 2018

Aufgewärmtes

Dreht sich Charles Bronson im Grabe um, wenn Bruce Willis auf seinen Pfaden wandelt? Kann es Alicia Vikander mit der Angelina Jolie von 2001 aufnehmen? Spuken neben Helen Mirren noch andere Geister in Winchesters Haus herum? Und was hat Stalin mit alledem zu tun? Wir klären auf.  

Kino
Film-Tips Februar 2018

Im Rampenlicht

Daniel Day-Lewis macht als Schuster Pause und wagt sich wieder vor die Kamera. James Franco gibt einen mehr als belanglosen Filmemacher. Jeremy Renner ermittelt im Indianerreservat - und auch sonst spielt das Februar-Kino interessante Stückerln. Prüfen Sie es selbst nach. Oder glauben Sie uns einfach.  

Akzente
Digitalisierung

Spion im Schlafzimmer

Die zunehmende Digitalisierung schürt neue Ängste. So praktisch neue Geräte wie smarte Fernseher oder der berühmte Kühlschrank mit Lebensmittel-Bestellfunktion auch sein mögen - fast niemand ahnt, was mit den gesammelten Daten wirklich passiert.  

Kino
Film-Tips Jahreswechsel 2017/2018

Ruhe im Saal!

Die Jedi-Ritter reiten wieder. Liam Neeson pfeift auf die Macht und verteilt stattdessen gekonnt Faustwatschen. Dazwischen huldigt man dem großen P. T. Barnum und wärmt Horror in Serie auf.