Kommentar verfassen




Wenn Sie Ihre Email Adresse angeben, werden Sie automatisch über weitere Kommentare zu diesem Beitrag benachrichtigt.



Print
Jonathan Safran Foer - Hier bin ich

Szenen einer Ehe

Jonathan Safran Foer hat mit seinem nunmehr dritten, vor kurzem auf deutsch erschienenen Werk "Hier bin ich" einen zähen, knapp 700 Seiten langen Scheidungsroman geschrieben. Jörn Birkholz versucht sich in der Eheberatung.  

Print
Eduardo Halfon - Signor Hoffman

Identitätssuche und verklemmte Strandromantik

Ein Schriftsteller reist nach Italien in ein ehemaliges Internierungslager, das sich ihm vollkommen anders präsentiert als erwartet. So startet Eduardo Halfons autobiographisch gefärbter aktueller Roman ...  

Print
Juan Villoro - Das dritte Leben

Harpunierte Taucher, vertonte Fische und vermeintliche Rebellen

Was zwei abgehalfterten Rockmusikern im tropischen Dickicht zwischen Extremtourismus und Guerillas widerfährt, erzählt der mexikanische Autor Juan Villoro in seinem neuen Roman.  

Print
Fiston Mwanza Mujila - Tram 83

Diamantenfieber und ein geprügelter Dramatiker

Irgendeine Großstadt in der Demokratischen Republik Kongo - und mittendrin das Tram 83, ein heruntergekommener pulsierender Nachtclub im Stadtland, der zugleich Zentrum des Lebens bzw. Nachtlebens ist. Dorthin kommen sie alle, die Helden aus Fiston Mwanza Mujilas Debütroman "Tram 83".  

Print
Hans Platzgumer - Am Rand

"Am Rand" des Erträglichen

Es gibt Bücher, bei denen weiß man schon nach den ersten Seiten, daß man ein besonderes Stück Literatur in den Händen hält und die Lektüre keine Zeitverschwendung sein wird. Hans Platzgumers Roman ist so ein Buch.