Stories_Peter Stöger

Das Monokel des Polyphem - Notizen (56)

Sein literarisches Opus magnum blieb unvollendet. Der EVOLVER präsentiert nun die betreffenden Studien des 1997 verstorbenen Künstlers. Seien Sie gewarnt: Eine Sprache, die "herrschende Textgewohnheiten ignoriert und unter Verwendung pseudoklassischer Formen individuelle, skurrile und anarchische Inhalte" vermittelt, ist nicht jedermanns Sache.
Halten Sie Ihren Homer griffbereit und "den Sphinkter im Zaum"!    08.06.2012

In den Jahren 1982 bis 1987 veröffentlichte Peter Stöger sechs schmale Bände mit Vorarbeiten zum "Monokel des Polyphem"; eine ausführliche Introduktion zum Thema finden Sie hier.

Wir bringen dieses brillante Textkonvolut, exklusiv und erstmals im Internet, als fortgesetzte Serie in lesefreundlichen Abschnitten - und zwar als Faksimile, da Typographie (und stellenweise Graphik) eine seitens des Autors gewählte Einheit bilden.

 

[ << zur vorigen Folge ]

 

 

 

 

Daß Exegese eine heikle Sache ist, haben wir bereits in der ersten Folge erörtert.

Immerhin lassen sich hier und heute Stellen, die man nicht versteht, umstandslos nachschlagen.

Erläuterungen des Verfassers selbst - aus der Kommunikation mit seiner Gefährtin tradiert - finden sich fast nur zum ersten Band (hier: Folge 1 bis Folge 15). Es zahlt sich aus, dort nachzulesen, um einen Einblick in die Arbeitsweise des Künstlers zu bekommen.

 

Nächste Woche geht es hier weiter. Für heute verabschieden wir uns wie immer mit den Worten des Autors:
"Ja, die Grausbirnen werden ihnen aufsteigen - ich hoff's - und es g'schieht ihnen recht."


EVOLVER-Redaktion

Peter Stöger


1939 - 1997

Links:

Peter Stöger: das monokel des polyphem - notizen

Band 4


Vergriffen.
Im Sammelband herausgegeben bei:
Österreichischer Kunst- und Kulturverlag (Ö 2007)
ISBN 9783854372974

Peter Stöger: peregrinus - eine introduktion

Hrsg.: Helga Schicktanz


Österreichischer Kunst- und Kulturverlag (Ö 1998)

Links:

Kommentare_

Kommentar verfassen

Kino
Film-Tips November 2014

Sehet hin in Frieden!

Gar nicht trüb im sonst so nebligen Spätherbstmonat - stattdessen ein wenig Action-Altherrensommer, eine verpatzte sowie eine phantastisch gelungene Künstlerbiographie und eine Mediensatire, die sich gewaschen hat. Und schon wieder Hungerspiele im Kino ...  

Stories
Manfred Prescher/Interview

"Das Ding krieg´ ich wohl nie mehr los"

Das "Miststück der Woche" wird 300 Ausgaben jung. Grund genug, um den Erinnerungs-Blues anzustimmen und über Vergangenes und Zukünftiges zu sprechen: Manfred Prescher im EVOLVER-Interview.  

Stories
Frankfurter Buchmesse 2014

Die Abschaffung der Bücher

Von 8. bis 12. Oktober fand heuer wieder die Frankfurter Buchmesse statt. Lucas Bahl war vor Ort und liefert eine persönliche Stellungnahme über Bücherberge und Elektrolektüre.  

Termine
Gesponsertes Video: "18 Gipfel, 1 Liebe, 1 Leben"

Schnittenstürmer

Heiratsantrag am Gipfelkreuz: Nach 18 gemeinsamen Bergbesteigungen ließ sich ein Pärchen - von Manner gesponsert - dazu hinreißen, gemeinsam den Ehehimmel zu erstürmen. Natürlich mit den berühmten Neapolitaner-Schnitten im Gepäck ...  

Kino
Film-Tips Oktober 2014

Unter die Haut

Ein Alien-Vamp auf mörderischer Reise durch England, der klassische Vampir als besorgter Familienvater, ein Ehepaar im Land der Psychotrips - und der König aller Western-Regisseure: Der Blockbuster-Sommer ist endlich vorbei.  

Kino
Film-Tips September 2014

Kino-Chirurgie

Man könnte sich fürchten ... aber bestimmt nicht anhand der aktuellen Horrorfilme aus den USA, die in ihren eigenen Klischees ersticken. Dann schon eher bei David Cronenbergs erbarmungsloser Sektion der Loser-Metropole Hollywood und ihrer Bewohner, voll scharfer psychologischer Skalpelle und fast ohne Betäubung.