Stories_Rammstein/Interview

Reiseführer

Mit "Reise Reise" wird die deutsche Band - nach dem Kannibalenschlager "Mein Teil" - garantiert wieder die Charts erobern. Franz Gewessler traf sie zum Interview.    27.09.2004

Es war an einem schönen Frühsommervormittag. Die Wiener gingen ihren üblichen Beschäftigungen nach, während eine kleine Gruppe Menschen im einem Zimmer des Hotel "Das Triest" saß und etwas Großes zu hören bekam: einige Songs des kommenden Albums der Band Rammstein, die angeblich von so vielen Menschen gehaßt wird, sich aber trotzdem nicht über allzu geringe Absatzzahlen beschweren muß ...

Im Anschluß an die Listening-Session entstand in entspannter Atmosphäre das folgende kurze Interview mit Rammstein-Bassist Oliver Riedel.

 

EVOLVER: Die erste Frage wäre: Was gibt´s zum neuen Album (Titel: "Reise Reise", VÖ: 27. 9. 2004; Anm. d. Red.) zu sagen?

 

Oliver: Was interessiert dich besonders?

 

EVOLVER: Ich würde sagen, ein paar allgemeine Infos - zum Beispiel: Wann erscheint das Album?

 

Oliver: Es erscheint im September, es wird zwei Singles geben, zum einen "Mein Teil", die zweite wird eventuell "Amerika".

 

EVOLVER: Wieso habt ihr ausgerechnet "Mein Teil" als erste Single-Auskopplung gewählt?

 

Oliver: Tja, wir haben uns gedacht, wir brauchen eigentlich nicht so auf die Charts zu schielen, weil im Radio werden wir sowieso nicht gespielt, und dann kann man gleich ein Lied nehmen, was einem so richtig am Herzen liegt und das auch nicht allzu kommerziell wirkt.

Wir haben uns einfach gedacht, wir machen jetzt nur noch das, was uns Spaß macht.

 

EVOLVER: Was mich, ehrlich gesagt, sehr überrascht hat, war, daß mit "Amerika" der erste wirklich politische und eventuell gesellschaftskritische Song von Rammstein vorliegt ...

 

Oliver: Es gab da in der Band einige Diskussionen, weil wir ja noch nie politische Statements abgegeben haben, aber in der Zeit, in der wir die Platte aufgenommen haben, war gerade der Irak-Krieg im Gange, und wir fanden das alles so gemein und ungerecht, daß dann dieser Text entstanden ist.

Aber weil wir nicht mit erhobenem Zeigefinder kritisieren, sondern das Ganze eher ironisieren, ging der Text dann halt in diese Richtung.

 

EVOLVER: Wann kommt ihr auf Tournee?

 

Oliver: Im November und Dezember findet die große Europa-Tournee statt, und wir kommen auch nach Wien. (Leider wurde bisher noch kein Termin bestätigt; Anm. d. Red.)

 

EVOLVER: Wie habt ihr die Zeit zwischen dem Album "Mutter" und dem neuen Album genutzt?

 

Oliver: Die Arbeit für das neue Album war ziemlich anstrengend. Es gab auch einige Reibereien in der Band, wir brauchten eine kleine Pause, das war ungefähr ein Jahr. Danach saßen wir ein Dreivierteljahr lang jeden Tag im Proberaum, und in der restlichen Zeit nahmen wir das Album auf.

 

EVOLVER: Welche Zukunftsperspektiven haben Rammstein?

 

Oliver: Im Prinzip war es nicht sicher, wie lange es uns nach der dritten Platte noch geben würde, denn jeder hatte andere Ambitionen, doch diese Platte hat uns wieder zusammengeschweißt.

Relativ sicher ist, daß wir weiterhin gemeinsam Musik machen wollen, daß es weitergehen wird und daß wir das noch lange machen möchten.

 

EVOLVER: Das heißt, es war auch im Gespräch, daß Solokarrieren gestartet werden?

 

Oliver: Wurden ja auch trotzdem gestartet, zum Beispiel von unserem Gitarristen Richard, der parallel an einem Album arbeitete, während sich die anderen für das neue Album vorbereitet haben. Das hat das Bild unserer Platte auch ein bißchen verändert.

 

EVOLVER: Wie kam es zu den ruhigeren Songs auf dem Album, wie zum Beispiel "Los"?

 

Oliver: Von "Los" gab es anfangs eine harte Version, aber die klang dann doch zu sehr nach der klassischen Rammstein-Struktur - und wir dachten uns, vielleicht können wir es als Cowboy-Lied aufnehmen, ohne harte Gitarren, das fanden wir dann interessanter. Wir wollten einfach nicht genauso klingen wie auf der dritten Platte.

 

EVOLVER: Was ist bis zum Release noch geplant?

 

Oliver: Auf jeden Fall eine Promotion, auf der wir auch in ein paar Clubs auftreten werden, vielleicht auch ein paar Konzerte und auch Promotion in Amerika.

 

EVOLVER: Danke für das Gespräch.

 

 

Der EVOLVER verlost in Kooperation mit Universal Music Austria drei Exemplare des brandneuen Rammstein-Albums "Reise Reise".

Franz Gewessler

Kommentare_

Kommentar verfassen

Stories
Rammstein/Interview

Reiseführer

Mit "Reise Reise" wird die deutsche Band - nach dem Kannibalenschlager "Mein Teil" - garantiert wieder die Charts erobern. Franz Gewessler traf sie zum Interview.  

Musik
Exilia - Unleashed

Crossover aus Bella Italia

Sie werden gerne mit den altbekannten Guano Apes verglichen. Daß an diesen Behauptungen weniger dran ist, als man denken mag, scheint für viele überraschend ...  

Musik
Fear Factory - Archetype

Gewohnte Härte

Die Fabrik arbeitet wieder, wenn auch anders als früher - mit neuen Maschinen und nachgezogenen Schrauben. Erzeugt werden aber nach wie vor massive Stahlprodukte.