Eine Villa, eine Party, ein Mord - das klingt nach Cluedo, ist aber wunderbares Kino. In "Knives Out" deckt Daniel Craig als Privatdetektiv in der amerikanischen Oberschicht düstere Geheimnisse auf. mehr

 

Comic-Kunst

Exklusiv: Gerhard Förster im Interview mit der Comic-Newcomerin Simone F. Baumann ... mehr

 

Neu im Kino

Film-Tips ohne Strumpfhosen-Superhelden und altes Popcorn - von Peter Hiess und Hans Langsteiner mehr

 

Stadtspaziergang

Das "Klassentreffen-Phänomen" läßt unseren Kolumnisten ganz poetisch werden. mehr

Werbung

Kolumnen
Miststück der Woche - V/005: Sin City

Kummer & Max Raabe: "Der Rest meines Lebens"

Was macht man eigentlich, wenn man nicht weiß, wie lange die Chose noch dauert? Das ist die zentrale Frage, die hinter diesem kurzen Rap-Track steckt. Für die Antwort geht Manfred Prescher zurück in die finstere Vergangenheit - bezweifelt aber, daß er sie finden wird.  

Kino
Film-Tips Februar 2020

Klingen, Hütten, Unsichtbare

Hans Langsteiner und Peter Hiess führen Sie auch im neuen Jahr vorbei an belanglos gewordenen Strumpfhosen-Superhelden oder Popcorn-Generica. Geschmack und Forschergeist zahlen sich eben aus.  

Kino
Knives out

Messerscharf

Eine Villa, eine Party, ein Mord - das klingt nach Cluedo, ist aber wunderbares Kino. In "Knives Out" ermittelt Daniel Craig (James Bond) als Privatdetektiv in der amerikanischen Oberschicht und deckt düstere Geheimnisse auf.  

Kolumnen
Miststück der Woche - V/004: Die Bourne Identität

Tame Impala: "Posthumous Forgiveness"

Über die australischen Stars der Indie-Irgendwas-Szene wollte Manfred Prescher schon vor Jahren schreiben - aber er ist irgendwie drüber weggekommen, also macht er es jetzt. Viel hat sich ja bei den Tame Impalas nicht geändert.
 

Kolumnen
Depeschen an die Provinz/Episode 22

Regieanweisungen

Kennen Sie das Klassentreffen-Phänomen, wenn plötzlich hinter den Visagen komischer alter Menschen ihre jugendlichen Gesichter auftauchen? Das funktioniert auch bei Städten - und läßt unseren Kolumnisten ganz poetisch werden.  

Kolumnen
Miststück der Woche - V/003: Rocketman

Elton John & Taron Egerton: "(I’m Gonna) Love Me Again"

Ein Golden Globe für Elton John? Das ist nur würdig und recht - sagt Manfred Prescher. Immerhin ist Reginald Kenneth Dwight, wie Sir Elton mit bürgerlichem Namen heißt, so etwas wie ein Held aus Preschers Jugendtagen. "Saturday Night´s Alright For Fighting"? Genau. "I´m a rocketman/Rocketman burning out his fuse up here alone!"