Video_Der Mieter

Die Hölle, das sind die anderen

Das mit den eigenen vier Wänden ist so eine Sache - wie auch Roman Polanski als armer Trelkovsky feststellen muß, als er in eine teuflische Hausgemeinschaft einzieht.    13.02.2004

Beim Namen Roman Polanski fallen den meisten Menschen Filme wie "Rosemaries Baby", "Chinatown", "Tanz der Vampire" oder neuerdings auch "Der Pianist" ein. Doch eines der gelungensten Werke des polnischen Regisseurs mit der Vorliebe für (mehr oder weniger) Minderjähriges ist "Der Mieter", die Verfilmung des gleichnamigen Romans des großen Roland Topor, der unter anderem Mitstreiter der "panischen Bewegung" - neben Fernando Arrabal und Alejandro Jodorowsky - war. Der Film war bis dato nur selten zu sehen, doch dies hat sich nun dank des kürzlich erfolgten und längst überfälligen DVD-Releases geändert.

Erzählt wird die Geschichte Trelkovskys, der die Wohnung von Simone Chule übernimmt - einer jungen Dame, die per gewolltem Fenstersturz im Koma gelandet ist. Er besucht sie im Krankenhaus, setzt sich mit ihrer Person auseinander und findet nach ihrem Tod diverse Habseligkeiten in der Wohnung, darunter auch einen ausgebrochenen Zahn. Langsam beginnt sich der labile Trelkovsky mit der Vormieterin zu identifizieren, ihre Kleider zu tragen und seine eigene Identität Stück für Stück abzulegen. Hinzu kommen die zwielichtigen Hausbewohner, von denen er sich nicht nur belauscht, sondern auch verfolgt und in Simones Rolle gedrängt fühlt. Nach und nach spinnt sich um den Mieter ein dichtes Netz aus außergewöhnlichen Halluzinationen und Paranoia, das ihn schließlich schnurstracks Richtung Wahnsinn treibt.

Mit seiner Literaturverfilmung "Der Mieter" ist Polanski, der auch die Hauptrolle spielt, ein wahres Gustostückerl des subtilen Horrors gelungen, das bis heute seinesgleichen sucht. Reminiszenzen daran finden sich lediglich in Alex de la Iglesias rabenschwarzer Komödie "La Comunidad". Unbedingt ansehen - danach betrachten Sie Ihre Nachbarn garantiert mit anderen Augen!

Die deutsche DVD bietet wie ihre auswärtigen Pendants neben dem Trailer leider keinerlei Extras. 

Jürgen Fichtinger

Der Mieter

ØØØØØ

(The Tenant)


Paramount Pictures (USA/F 1976)

DVD Region 2

ca. 120 Min. + ca. 2 Min. Zusatzmaterial, dt. Fassung oder engl. OF wahlweise mit UT

Features: Kinotrailer

Regie: Roman Polanski

Darsteller: Roman Polanski, Isabelle Adjani, Bernard Fresson u. a.

 

Links:

Kommentare_

Kommentar verfassen

Video
Blu-ray-/DVD-Tips 4/2014

Blaue Ruinen und heilige Berge

Es knallt, es kracht - und es wird esoterisch. Zücken Sie die Fernbedienungen und lehnen Sie sich für unsere Heimkinoempfehlungen gemütlich im Fernsehsessel zurück.  

Video
Blu-ray-/DVD-Tips 3/2014

Bye, bye, A.I.?

Der große, böse Wolf kommt neuerdings aus Israel, Roy Battys Low-Budget-Nachfolgerin dafür aus Großbritannien. Dazwischen tummeln sich die Anarcho-Trickfilmfiguren Ren und Stimpy, US-Sexualforscher sowie jede Menge Genrekost.  

Video
Blu-ray-/DVD-Tips 2/2014

Schau mir in die Augen, Kleines!

Lernen Sie, wie man am besten durch Drogen reich wird. Sehen Sie zu, wenn Orson Welles mit Charlton Heston Schlitten fährt. Oder reisen Sie mit den Mystic Knights of the Oingo Boingo per Anhalter durch die Heimkino-Galaxis.  

Video
Blu-ray-/DVD-Tips 1/2014

Plasma an!

Arm gegen reich, Profitgier gegen Rückgrat - und natürlich jede Menge Blei: unsere aktuellen Heimkinoempfehlungen sind angerichtet.  

Video
DVD-Tips 12/2013

"Do I feel lucky?"

"Well, do ya, punk?" Eine amerikanische Doku widmet sich dem Verfasser dieser Zeilen. Wem das nicht gefällt, der darf mit Quentin Dupieux Hundefänger spielen oder den Fernsehabend mit Dr. Lecter verbringen. Wohl bekomm´s!  

Video
DVD-Tips 8/2013

Halali im Heimkino

Mel Gibson ist auf der Flucht, Sly Stallone auf der Jagd - während Michael Shannon und Chloë Sevigny den Finger stets am Abzug haben und Kevin Spacey im Weißen Haus nicht nur die Puppen tanzen läßt.