Termine_Roovie - The Rookie Movie Festival

Fünf Motive und ein Film

Schon zum zweiten Mal findet heuer das Filmfestival junger Medienschaffender in Wien statt - und es hat einen neuen Namen: Roovie. Der EVOLVER informiert als offizieller Festival-Partner über Teilnahmebedingungen und Zielsetzungen der Veranstaltung.    26.09.2016

Mama, was ist ein "Roovie?"

 

Roovie ist ein Filmfestival von jungen Medienschaffenden für junge Medienschaffende, das heuer bereits zum zweiten Mal stattfindet. Der Name leitet sich vom Begriff "Rookie" ab - so nennt man einen im Profibereich noch unerfahrenen Sportler. Das Festival versteht sich als Filmwettbewerb für junge Kreative und Lehrlinge aus dem Medienbereich. Bei der Premiere im Jahr 2015 fand das Thema Horror großen Anklang, sodaß ganze acht Filme in die Endrunde gelangten. Der Siegerfilm des vergangenen Jahres heißt "Sym Bios" und ist auch auf der Roovie-Facebook-Seite zu sehen:

 

Wer wir sind

Die Organisation des Festivals haben vier angehende Medienfachleute übernommen. Die Filmteams haben maximal fünf Mitglieder - die so wie im vergangenen Jahr Lehrlinge für Mediengestaltung im zweiten und dritten Lehrjahr sind.

 

Was wir wollen

Filme! Um genauer zu sein: Kurzfilme - am liebsten eine ganze Menge und alle aus den Händen und Hirnen begeisterter Rookies. Wir wollen jungen Kreativen Chancen bieten, ein Sprungbrett in die Filmindustrie sein oder einfach nur ein paar Leute zusammenbringen, die gern Filme machen.

 

Worum es heuer geht

Das Roovie-Thema für 2016 lautet "Five in One": ein Kuß, Aufhängen, ein Tanz, ein Stofftier und ein seltsames Geräusch - diese fünf Begriffe sollen auf kreative Weise in einen Film eingebaut werden.

 

Wann und wo?

Am 6. Oktober 2016 werden nach einer Vorauswahl durch die Jury maximal fünf junge Filmteams mit ihren Werken zum Wettstreit im Schikaneder-Kino antreten, um das Publikum mit ihren Kurzfilmen zu begeistern ... und Roovie 2016 hoffentlich zu gewinnen.

Der große Andrang gab schon im vergangenen Jahr dem Roovie-Konzept recht. Damit heuer auch alle dabei sein können, die keine der streng limitierten Karten ergattern, wird die Veranstaltung live im Web übertragen.

By the way: Fünf Karten sind noch zu haben und werden exklusiv über EVOLVER (www.evolver.at) und die Kinozeitschrift SKIP c.l.a.s.s verlost.

 

 

Zum Wettbewerb:

 

Was bekommt man als Teilnehmer?

Package für jeden Teilnehmer: ein trendiges Sackerl mit Flyer, Mini-Mannerschnitten, Mini-Lautsprecher, FM4-Schulplaner 16/17

 

Was gibt es zu gewinnen?

 

1.Platz:   € 200,– + Converse-Sonnenbrille

2.Platz:   Burton-Rucksack

3.Platz:   Burton-Geldbörse

 

Wer sind unsere Kooperationspartner?

Heuer ist erstmalig die RAIKA dabei, die uns Sachpreise und Starter-Packages zur Verfügung gestellt hat.

Weidinger und Partner spendieren das Preisgeld. Und das AMS unterstützt uns tatkräftig im Hintergrund.

Juroren:
In der Jury werden u. a. Peter Hiess von der Netzzeitschrift EVOLVER und Christopher Prenner von SKIP C.l.a.s.s. sitzen

 

Wo Sie uns finden

Web: https://www.facebook.com/RoovieFestival

Mail: rooviefestival@gmail.com

 

Was wir planen

Wenn es nach den Veranstaltern geht, wird das Roovie-Festival im kommenden Jahr übrigens nicht nur mehr eine Leistungsschau junger Medienschaffender sein. Vielmehr sollen "Rookies" aus allen möglichen Bereichen ihre Filme einreichen können und mit etwas Glück als Sieger nach Hause gehen.

EVOLVER-Redaktion

Kommentare_

Kommentar verfassen

Kino
Film-Tips April 2018

Leinwandlegenden & Langweiler

Steven Spielberg liefert den ultimativen SF-Blockbuster aus der Retorte. Emily Atef widmet sich Romy Schneider. Dazwischen: Geister, cineastische Ödnis und die üblichen Superhelden. Kurzum: Ihr Kino im April.  

Kino
Film-Tips März 2018

Aufgewärmtes

Dreht sich Charles Bronson im Grabe um, wenn Bruce Willis auf seinen Pfaden wandelt? Kann es Alicia Vikander mit der Angelina Jolie von 2001 aufnehmen? Spuken neben Helen Mirren noch andere Geister in Winchesters Haus herum? Und was hat Stalin mit alledem zu tun? Wir klären auf.  

Kino
Film-Tips Februar 2018

Im Rampenlicht

Daniel Day-Lewis macht als Schuster Pause und wagt sich wieder vor die Kamera. James Franco gibt einen mehr als belanglosen Filmemacher. Jeremy Renner ermittelt im Indianerreservat - und auch sonst spielt das Februar-Kino interessante Stückerln. Prüfen Sie es selbst nach. Oder glauben Sie uns einfach.  

Akzente
Digitalisierung

Spion im Schlafzimmer

Die zunehmende Digitalisierung schürt neue Ängste. So praktisch neue Geräte wie smarte Fernseher oder der berühmte Kühlschrank mit Lebensmittel-Bestellfunktion auch sein mögen - fast niemand ahnt, was mit den gesammelten Daten wirklich passiert.  

Kino
Film-Tips Jahreswechsel 2017/2018

Ruhe im Saal!

Die Jedi-Ritter reiten wieder. Liam Neeson pfeift auf die Macht und verteilt stattdessen gekonnt Faustwatschen. Dazwischen huldigt man dem großen P. T. Barnum und wärmt Horror in Serie auf.  

Akzente
Eurogrand

Pech in der Liebe ...

Natürlich ist dies ein Promotion-Artikel - irgendwie müssen wir ja schließlich auch unsere Kosten decken. Und Glücksspiel ist bekanntlich eines der wenigen Dinge im Internet, die Gewinn machen. Schön langsam scheint sich diese Weisheit aber auch im wirklichen Leben zu bewähren.