Video_DVD-Tips 7/2004

Auf den Elch gekommen ...

Kannibalen, 70er-Jahre-Kultpolizisten sowie Helden aller Art treiben in dieser Ausgabe unserer DVD-Empfehlungen ihr Unwesen. Und sie sind nicht die einzigen.    10.08.2004

 

Jürgen Fichtinger

Starsky & Hutch


(USA 2004/Region 2/Buena Vista)

 

Als damals die ersten Pläne für eine Wiederauferstehung der Seventies-TV-Serie auf der großen Leinwand laut wurden, war man skeptisch. Dann kam der erste Trailer mit Ben Stiller und Owen Wilson, und sämtliche Bedenken waren im Nu verflogen. Jetzt gibt´s das liebevoll aufbereitete und von den Hauptdarstellern köstlich getragene Remake - gleichzeitig eine Hommage an die "gute alte Zeit" - auf DVD. Neben einem Audiokommentar von Regisseur Philips und den Herren Stiller und Wilson stehen unter anderem Deleted Scenes und ein Gag-Reel zur Verfügung. In diesem Sinne: "Do it!"

 

Links:

Ausgerechnet Alaska


(USA 1990/Region 2/Universal Home Entertainment)

 

Endlich auf DVD: die wunderbar charismatische US-Serie rund um die exzentrische Einwohnerschaft von Cicely, einem kleinem Nest in Alaska. "Ausgerechnet Alaska" hat seit seiner Erstausstrahlung eine ähnlich große Fan-Gemeinde wie "Twin Peaks" - und das zu Recht. Im schönen Cicely muß nämlich der junge Doc Joel Fleischman (Rob Morrow) seine Pflichtzeit absolvieren, weil ihm der Staat das Studium finanziert hat, und naturgemäß kommt er mit der dort herrschenden Mentalität nicht ganz klar. Als Radiomoderator mit dabei ist John Corbett (neuerdings bekannt durch "Sex and the City" und "My Big Fat Greek Wedding").

Während die deutsche Ausgabe ohne Extras, dafür aber im Nice-Price-Segement angesiedelt daherkommt, kostet die amerikanische (Originaltitel: "Northern Exposure") etwa das Doppelte, lohnt sich jedoch wegen der zahlreichen Specials sowie der schicken Schlafsackverpackung.

 

Links:

Secretary


(USA 2002/Region 2/Sunfilm)

 

Die Siebziger hatten Brando und Schneider, die Achtziger Rourke und Basinger, die Neunziger Douglas und Stone - und das neue Jahrtausend hat zumindest für die dem S/M nicht abgeneigte Fraktion ein neues erotisches Traumpaar: James Spader und "Donnie Darko"-Schwesterchen Maggie Gyllenhaal. Die liebenswerte Independent-Produktion punktet mit hintergründiger Erotik und feinsinnigem Humor statt nackten Tatsachen. Die DVD ist mit Interviews und einer "Behind the Scenes"-Promo-Doku ausgestattet.

 

Links:

Frightmare


(GB 1974/Region 2/Koch Media)

 

Lustig ist nicht nur das Zigeunerleben, sondern auch das Kannibalendasein. Zumindest dann, wenn es bei der Menschenfresserin um eine liebenswert gestörte ältere Dame handelt. Pete Walkers Kultstreifen demontiert den althergebrachten Wunschtraum von der Familie als Keimzelle der Hoffnung und überzeugt auch heute noch mit seinem überraschend sinistren Ende. Sehenswert!

 

Links:

Hero


(Hongkong/China 2002/Region 2/Highlight)

 

Da Zhang Yimous Arthouse-Kampfkunstepos nun mit einiger Verspätung endlich auch das Erbarmen der US-Verleihfirmen gefunden hat, soll noch einmal auf die bei uns bereits seit einiger Zeit erhältliche DVD-Fassung verwiesen werden. Diese bietet neben der deutschen und mandarinchinesischen Sprachfassung des farbgewaltigen und schwelgerischen Schwertkampf-Highlights auch einen detailierten Einblick in die Entstehungsgeschichte der schier unfaßbaren Bilder (Kamera: Christopher Doyle!), die einen immer wieder staunen lassen. Müßig zu erwähnen, daß das aus Kunstfilm- und Mainstream-Akteuren rekrutierte Hauptdarsteller-Team aus Jet Li, Tony Leung, Maggie Cheung ebenfalls über jeden Tadel erhaben ist. Für Anfang 2005 ist übrigens die Fortsetzung "House of Flying Daggers" angekündigt.

 

Links:

Full Eclipse


(USA 1993/Region 2/Atlantis Film)

 

Stellen Sie sich eine Mischung aus Lykanthropen-Streifen und Vigilanten-Arie vor, inszeniert von Genre-B-Maestro Anthony Hickox und mit Mario van Peebles, Bruce Payne und Patsy Kensit in den Hauptrollen. Das von HBO fürs Fernsehen produzierte Spektakel basiert auf einem Drehbuch von Richard Christian Matheson, Sohn des Autors Richard Matheson, und handelt von einer Cop-Einheit, die via High-Tech-Droge den Werwolf in sich zum Vorschein bringt und dem kriminellen Gesocks die Beißerchen zeigt. Unterhaltsam blutiger Trash - und für Werwolffreunde eine interessante Variation.

 

Links:

City Hunter - Jackie Chan Collector´s Edition


(HK 1992/Region 2/Splendid Entertainment)

 

Jawohl, dies ist die Achtziger-Jahre-Manga-Verfilmung mit Jackie Chan und von einem Wong Jing in Höchstform (wer die Werke des Regisseurs kennt, der weiß, was das bedeutet) in einer ungekürzten Neuausgabe aus der "Jackie Chan Collector´s Edition" - und ein höchst lobenswertes Unterfangen aus dem Hause Splendid Entertainment. Jeder Titel kommt ungekürzt in einem limitierten Metallschuber daher; vorbei sind die endlosen Tage verstümmelter VHS-Restposten. Ein Hoch auf Mr. Nice Guy!

 

Links:

Oliver Twist/Geheimnisvolle Erbschaft


(GB 1946/48/Region 0/Koch Media)

 

Während der eine aus der Filmgeschichte nicht wegzudenken ist, sitzt der andere verdientermaßen bereits die längste Zeit auf seinem Thron im Literatenhimmel. Die Rede ist von Regie-Altmeister Sir David Lean und dem großen Charles Dickens. Gleich zwei Erzählungen des Romanciers verarbeitete Lean in den 40er Jahren zu großen Unterhaltungsfilmen. Die Geschichte des kleinen "Oliver Twist" (die übrigens gerade als Remake von Roman Polanskis verbraten wird) dürfte ohnehin bekannt sein; in "Geheimnisvolle Erbschaft" geht es ebenfalls um einen Waisenknaben, der zu unerwartetem Wohlstand kommt und naturgemäß degeneriert. Beide Streifen liegen inzwischen dank Koch Media als liebevoll gestaltete DVD-Editionen vor und werden mitsamt dem elektronischen "Reclam-Filmlexikon" sowie hochwertigen Liner-Notes von Robert Fischer ausgeliefert, der auch bei der "Criterion Collection" seine Finger im Spiel hat. Zusätzlich wartet der in deutschen Landen bisher gekürzt gezeigte "Oliver Twist" mit einer Dokumentation zur Entstehung des Films sowie "Deleted Scenes" auf.

 

Links:

Kill Bill Vol. 1 - Japanese Cut

Import-Tip: Japan


(USA 2003/Region 2/Universal Pictures)

 

Wer es gar nicht mehr erwarten kann, Bill Anfang September im eigenen Wohnzimmer krepieren zu sehen, sollte sich die exklusive japanische Schnittfassung (der Film wurde natürlich nicht synchronisiert, englische Untertitel sind für die japanischen Dialoge einblendbar) ins Haus holen. Nicht nur, daß dort die Animé-Sequenz in voller Länge zu sehen ist und auch die handelsübliche S/W-Kampfeinlage in prächtigen Farben neu erstrahlt - Sie erfahren außerdem, was die Braut der armen Sophie noch alles abgeschnitten hat. Zusätzlich gibt es mehr Bonusmaterial sowie einen wunderbaren DTS-Track. Sollte das noch immer nicht reichen, existiert eine limitierte Sonderedition mit T-Shirt, blutigem Plüschtier und maßstabgetreuem Hanzo-Schwert.

 

Links:

Studio Ghibli - Limited Edition Box Set

Import-Tip: Hongkong


(Japan div./Region 3/IVL)

 

Diese auf 2000 Stück limitierte Kollektion wird die Herzen aller Animé-Fans garantiert höher schlagen lassen! Gleich elf Filme aus dem Hause des legendären Studio Ghibli liegen hier allesamt als Doppel-DVD-Editionen vor. Natürlich mit dabei: "Nausicaa of the Valley of the Wind", "Princess Mononoke", "Porco Rosso" und viele andere. Miyazaki und Co., sie leben hoch!

 

Links:

Michel Vaillant

Import-Tip: Frankreich


(F 2003/Region 2/Belga Home Video)

 

Luc Besson ist doch nicht tot, sondern geniert sich wahrscheinlich immer noch für "Das fünfte Element". Nachzuprüfen ist das anhand der Verfilmung des französischen Rennfahrer-Comics, an dessen Drehbuch Besson beteiligt war. Muß aber nicht sein.

 

Links:

Hellboy Special Edition

Import-Tip: USA


(USA 2004/Region 1/Columbia Tristar)

 

Es ist schlicht eine Frechheit, daß unsereins den großen Ron Perlman erst im September als Hellboy auf der Leinwand bewundern dürfen wird. Dabei ist in den USA seit Monaten eine umfangreichst ausgestattete Special-Edition-DVD auf dem Markt und ein "Extended Cut" bereits angekündigt!

 

Links:

Ilsa-Collection

US-Nice-Price-Tip


(USA 1974-77/Region 1/Anchor Bay Entertainment)

 

Ein Sonderangebot aus dem Hause Anchor Bay: die Trilogie rund um Dyanne Thorne als Nazischlampe/Haremswärterin Ilsa in den legendären Exploitation-Krachern. Teil drei ist natürlich in Wirklichkeit Jess Francos "Greta - Haus ohne Männer" und nicht "Ilsa, the Tigress of Siberia", aber wer wird denn schon kleinlich sein, wenn dafür jede Disc mit einen Audiokommentar der Hauptdarstellerin daherkommt?

 

Links:

Spanische Freuden

Nice-Price-Tip


Das deutsche Label e-m-s, immer schon durch seine Veröffentlichungen junger spanischer Fun-Movies positiv aufgefallen, hat vom 5. August bis 31. Oktober die Preise für besagte spanische Perlen herabgesetzt. Im Programm enthalten:

 

El Dia de la Bestia

P. Tinto´s Miracle

Perdita Durango

Arachnid

La Comunidad

Dagon

The Nameless

Black Serenade

The Heart of the Warrior

Second Name

 

Links:

Unterwegs nach Cold Mountain


Der lange Weg in Film und Buch... Lesen Sie dazu die ausführliche EVOLVER-Story.

 

Links:

Menschenfeind/Irréversible


Gaspar Noé liebt es, zu verstören. Lesen Sie dazu die ausführliche EVOLVER-Story.

 

Links:

Kommentare_

Kommentar verfassen

Video
Blu-ray-/DVD-Tips 4/2014

Blaue Ruinen und heilige Berge

Es knallt, es kracht - und es wird esoterisch. Zücken Sie die Fernbedienungen und lehnen Sie sich für unsere Heimkinoempfehlungen gemütlich im Fernsehsessel zurück.  

Video
Blu-ray-/DVD-Tips 3/2014

Bye, bye, A.I.?

Der große, böse Wolf kommt neuerdings aus Israel, Roy Battys Low-Budget-Nachfolgerin dafür aus Großbritannien. Dazwischen tummeln sich die Anarcho-Trickfilmfiguren Ren und Stimpy, US-Sexualforscher sowie jede Menge Genrekost.  

Video
Blu-ray-/DVD-Tips 2/2014

Schau mir in die Augen, Kleines!

Lernen Sie, wie man am besten durch Drogen reich wird. Sehen Sie zu, wenn Orson Welles mit Charlton Heston Schlitten fährt. Oder reisen Sie mit den Mystic Knights of the Oingo Boingo per Anhalter durch die Heimkino-Galaxis.  

Video
Blu-ray-/DVD-Tips 1/2014

Plasma an!

Arm gegen reich, Profitgier gegen Rückgrat - und natürlich jede Menge Blei: unsere aktuellen Heimkinoempfehlungen sind angerichtet.  

Video
DVD-Tips 12/2013

"Do I feel lucky?"

"Well, do ya, punk?" Eine amerikanische Doku widmet sich dem Verfasser dieser Zeilen. Wem das nicht gefällt, der darf mit Quentin Dupieux Hundefänger spielen oder den Fernsehabend mit Dr. Lecter verbringen. Wohl bekomm´s!  

Video
DVD-Tips 8/2013

Halali im Heimkino

Mel Gibson ist auf der Flucht, Sly Stallone auf der Jagd - während Michael Shannon und Chloë Sevigny den Finger stets am Abzug haben und Kevin Spacey im Weißen Haus nicht nur die Puppen tanzen läßt.