Print_Sarah Kirsch - Sämtliche Gedichte

Auf Spinnenschrittchen

Die deutsche Autorin auf Lyrik festzulegen, wird ihrem umfangreichen künstlerischen Schaffen nicht gerecht. Die gute Frau hat weit mehr zu bieten ...    08.06.2005

Sarah Kirsch feierte am 16. April dieses Jahres ihren 70 Geburtstag. Die Deutsche Verlags-Anstalt nahm das Jubiläum zum Anlaß, all die lyrischen Arbeiten der Autorin in einem Band zu versammeln. Wer ihre Gedichte zum ersten Mal liest, findet sich fast schwebend zwischen den scheinbar luftigen Wörtern, die richtiggehend danach verlangen, immer wieder gelesen zu werden.

Dabei ist die Entwicklung der Texte aufgrund der chronologischen Ordnung gut sichtbar - sowohl die Weitschweifigkeit der älteren Arbeiten als auch die radikalen Verkürzungen der jüngeren Texte. Speziell die neuere, meist auf wenige Worte reduzierte Lyrik birgt meditative Kraft in sich.

Sarah Kirschs oft ausgezeichnetes literarisches Werk umfaßt jedoch nicht nur Gedichte. Kinderbücher und Erzählungen (zum Beispiel "Die Pantherfrau. Fünf Erzählungen aus dem Kassetten-Recorder" oder "Die Tartarenhochzeit") gehören ebenso zu ihrem Schaffenskreis.

Dabei bedient sich die Autorin nicht nur der Worte als Gestaltungselement, auch Farben werden gezielt eingesetzt. Zu ihren bildnerischen Arbeiten zählen unter anderem Gouachen, Collagen und Aquarelle. Eines davon wurde zur Umschlaggestaltung des vorliegenden Buches verwendet.

Lobenswert ist auch die Gestaltung des Inhaltverzeichnisses dieser Ausgabe: Sämtliche Gedichte sind sowohl alphabetisch als auch nach den Gesamtwerkstiteln (z. B. "Katzenleben", "Rückenwind" oder "Landleben") geordnet. Der einzige Wermutstropfen dabei ist, daß biographische Daten der Dichterin völlig fehlen. Die Suche nach dem Lebenslauf der im Norden Thüringens geborenen Sarah Kirsch fördert nämlich durchaus interessante Sprünge und Kanten zutage, inklusive politischem Engagement. So war sie beispielsweise Erstunterzeichnerin der Protesterklärung gegen die Ausbürgerung des deutschen Liedermachers Wolf Biermann, was seinerzeit zum Ausschluß aus der SED (Sozialistische Einheitspartei Deutschlands) und dem Schriftstellerverband der DDR führte.

Petra Öllinger

Sarah Kirsch - Sämtliche Gedichte

ØØØØ

Leserbewertung: (bewerten)

Deutsche Verlags-Anstalt (München 2005)

Links:

Kommentare_

Kommentar verfassen

Print
A. Heuner, B. Fosshag - Mord in der Kombüse

Boshaftes Naß

Auch wenn der Mörder normalerweise immer der Gärtner ist, kommt hier der Feinspitz auf seine Kosten. Mal als Genießer, aber auch als Genuß!  

Print
Sarah Kirsch - Sämtliche Gedichte

Auf Spinnenschrittchen

Die deutsche Autorin auf Lyrik festzulegen, wird ihrem umfangreichen künstlerischen Schaffen nicht gerecht. Die gute Frau hat weit mehr zu bieten ...  

Print
Elizabeth George - Wort für Wort

Schreiben und Werken

Bücher über die hohe Kunst der Schriftstellerei gibt es wie Sand am Meer. Auch die erfolgreiche US-Krimiautorin Elizabeth George hat ein paar Tips für Anfänger auf Lager.  

Print
H. Göttner-Abendroth - Inanna, Gilgamesch, Isis, Rhea

Die großen Göttinnenmythen

In alten Mythen hatte auch "frau" ein Wörtchen mitzureden - behauptet zumindest diese deutsche Matriarchatsforscherin.  

Print
M. Breunlich, H. Haas - Karpfen, Krebs und Kälbernes

Geschichte zum Anbeißen

Die Geheimnisse historischer Kochrezepte, ergründet für den modernen Hausgebrauch. Von Kreuttern und Inge ...  

Print
Luisa Francia - Auf Katzenpfoten zur Nirwanarolle

Winkende Zehen

Keine Lust auf Keuchen, Ächzen oder Hopsen im Fitneßstudio? Gut so! Eine Ratgeberautorin weiß genau, wie´s auch ohne geht.