Stories_EVOLVER eBooks

Electric Pulp

Am 21. Dezember wird's laut Maya-Kalender ernst: Die Welt geht unter, die Apokalypse überrollt uns, das Ende der Zivilisation ist da. Aber, keine Panik. Der Weltuntergang kann kommen ... mit den EVOLVER eBOOKS. Greifen Sie zu, bevor es zu spät ist!    21.11.2012

Das Ende ist nah - und die Welt hat nur noch einen Monat Zeit, sich vorzubereiten! Das hat aber auch sein Gutes: Die Ausgaben für Weihnachtsgeschenke können wir uns heuer sparen. Hamstern Sie lieber ausreichend Bohnenkonserven und Trinkwasserkanister im hauseigenen Krisenschutzkeller. Und nehmen Sie Shakespeare, Schiller, Goethe und die aktuellen Bestsellerwälzer mit - zum Heizen.

Denn ganz egal, ob das von Mayas und Boulevard verkündete Ende der Welt als Atomkrieg, Kometen-Einschlag oder tödliche Seuche daherkommt: Nur mit den EVOLVER eBOOKS sehen Sie dem Untergang gelassen entgegen. Achten Sie darauf, daß Sie genug Batterien für Ihren Reader gebunkert haben oder auf dem alten Heimtrainer genug Strom erzeugen können, um den Akku aufzuladen. Lesen wird nämlich auch nach der Apokalypse noch Spaß machen, und jede Finsternis verliert ihren Schrecken, wenn das E-Book-Lesegerät schön heimeliges Licht gibt.

Was aber soll man lesen, wenn draußen die Welt untergeht? Grass, Sarrazin, "Feuchtgebiete" und irgendwas mit Grauschattierungen? Wohl kaum. Die literarische Letztberatung rät ausdrücklich zu gepflegter Unterhaltung. Denn nur die hat sich als Methode zur Realitätsflucht bewährt.

 

Das letzte Hemd hat keine Taschen ...

 

Eskapismus garantiert: Action, Crime, Horror, Pulp und Spannung im Weltuntergangs-Special: EVOLVER BOOKS hat kurz vor dem Ende der Welt seine ersten fünf Bücher und zwei Groschenhefte als eBooks herausgebracht. Und alle einschlägigen Shops - angefangen von Amazon.de über den iTunes Store bis hin zu textunes - haben sich beeilt, sie noch ins Sortiment zu nehmen.

Unsere Standardwerke der gepflegten Pulp-Literatur werden zu endzeitlichen Preisen von 99 Cent bis 9,99 Euro angeboten ... und manchmal sogar gratis! An ausgewählten Tagen der nächsten vier Wochen (Advent, Advent ...?) haben aufmerksame Schnäppchenjäger Gelegenheit, das eine oder andere EVOLVER BOOK kostenlos herunterzuladen. Angesichts des bevorstehenden Endes sind die Verlags-Controller einfach milde gestimmt, und das letzte Hemd hat bekanntlich ohnehin keine Taschen.

 

Aber jetzt zu den einzelnen Titeln:

 

Horror mit Zombie-Kurzgeschichten, kluger Crime

 

Was wäre eine echte Apokalypse ohne die Gehirne und Menschenfleisch verspeisenden Untoten, die seit ein paar Jahren aus keiner Endzeitparty mehr wegzudenken sind? In der Zombie-Anthologie "Das Buch der lebenden Toten" (Hrsg.: Thomas Fröhlich & Peter Hiess) wüten sie in Versuchslabors, begleiten Schulwandertage, machen die Schrecken der Weltkriege noch schrecklicher, verspeisen selbst Samurai - und fühlen sich auch im Chefbüro wohl. 21 Stories mit Biss, von wohlig-trashig über parodistisch-literarisch bis schwerverdaulich. Verlassen Sie sich nicht auf die Mayas, schreiten Sie selbst zur Tat und holen Sie die Hölle schon heute auf Ihren Reader ... es lohnt sich, denn das eBook kommt mit einer zusätzlichen Zombie-Story und einem Bonus-Interview! (eBook, für schlurfend-günstige € 8,99)

Ebenfalls undenkbar: eine fast menschenleere Welt ohne kannibalische Hinterwäldler. Daß die nicht tumb sein müssen, beweist Guido Rohm, der aktuelle Geheimtip der deutschsprachigen Krimiszene, mit dem ersten Band der Reihe EVOLVER DOUBLE, einer Hommage an legendäre "Wendebücher" aus den USA. Weil man ein eBook aber leider nicht wenden kann, gibt's in seinem neuen eBook neben den beiden Kombi-Kurzromanen "Fleischwölfe. Der Roman zum Film / 0 [Null]. Eine Noirvelle" zusätzlich vier neue Kurzgeschichten des kriminellen Genies, den Thor Kunkel für "einen der besten Stilisten der deutschen Kriminalliteratur" hält - und dem Georg Seeßlen ein begeistertes Vorwort schrieb. (eBook, € 9,99)

 

There will (still) be blood: Thriller für danach

 

Im explosiven Pulp-Krimi "The Nazi Island Mystery" von r.evolver schlägt der MI6 Alarm: Verrückte Wissenschaftler basteln im Vierten Reich an gefährlichen Klon-Experimenten - und schrecken vor nichts zurück. Nur Superagentin Kay Blanchard mit ihrer Vorliebe für Sex, Drogen und lautloses Töten kann die Verschwörer aufhalten. Der ultimative Thriller-Trash mit Werwolf-Aliens und Russ-Meyer-Bräuten gehört zu den Büchern, nach deren Lektüre jeder nur eines sagen kann: "Sowas habe ich noch nie gelesen." Auch hier gibt's in der elektronischen Ausgabe ein Bonus-Interview dazu. (eBook, für mysteriös günstige € 7,99)

Eher hoffnungslos und realistisch geht es im Hochgeschwindigkeits-Verschwörungsthriller "Die Lucifer-Connection" vom Noir-Experten und Krimi-Veteranen Martin Compart zu. Sein Held, Exsöldner und Privatermittler Gill, ermittelt zunächst wegen harmlos erscheinendem Catnapping. Doch bald entpuppt sich der Auftrag als kompromißlos finstere Reise in die tödliche Hölle des afrikanischen Dschungels, noch dazu mit einflußreichen Satanisten als Gegnern. Wer die Story für Verschwörungsklimbim hält, darf sich schon jetzt auf das exklusive eBook-Nachwort freuen, in dem Compart über die wahren Hintergründe seines Romans berichtet; dazu gibt's auch noch das erste Kapitel der in Entstehung befindlichen Fortsetzung "Die Gomorra-Depesche" - sowie ein Söldner-Buch-Review und zwei Bonus-Interviews. (eBook, teuflische € 9,99)

 

Schrecken der Galaxis: ein Mann, so kühl wie sein Bier …

 

Stolpern lebende Tote durch die Straßen, dann ist das Ende nah - oder es handelt sich bloß um Außerirdische, deren Kalender präzise an unserem 21. Dezember den Invasionstermin anzeigen. Dagegen hilft: "Scott Bradley: Blondinen, Blobs & Blaster-Schüsse" von Andreas Winterer. Der siebzehnschrötige Haudrauf-Söldner Bradley hat zwar sein Diplomatiestudium recht bald abgebrochen, aber alle nötigen Waffenscheine gemacht. Und so eliminiert er je nach Tageslaune und Auftraggeber mal Rebellen, mal Regimes. In 18 Missionen kämpft der abgebrühte Weltraum-Haudegen unter anderem gegen glitschige Schleimgeschöpfe, glühende Todesmeteoriten, tödliche Aufzugsmusik sowie diverse Mutanten, Imperatoren und Kampflesben. Gehört auf jeden Bordcomputer der Galaxis. Und eine vom galaktischen Geheimdienst erst jetzt freigegebene Bonus-Mission gibt's dazu - ebenso wie ein ganz neues Cover und ein ausführliches Interview mit dem Mann, der sich solche Sachen ausdenkt ... (eBook, für galaktisch günstige 4,99)

 

 

eBooks für Sparfüchse: Groschenheft goes eReader

 

Mit der Heftchen-Reihe "SUPER PULP" haben die Herausgeber Dr. Trash und r.evolver vor dem endgültigen Ende von allem einen totgeglaubten Untoten reanimiert: den Groschenroman in Heftform. Den bietet EVOLVER BOOKS jetzt auch als günstiges "eHeftl", bleibt aber der Pulp-Tradition treu: Jede SUPER PULP-Ausgabe serviert drei unterhaltsame Stories, dazu einen Sachbeitrag aus kundiger Feder, der sich wie die Kurzgeschichten den Genres Pulp, Thriller, Horror und Science Fiction widmet. Und weil wir von Groschenheften reden, gibt's den ersten Band für weniger als einen Euro. Inklusive Bonus-Interviews und einem Artikel von Martin Compart über den feinen Unterschied zwischen Pulp-Fiction, Trash und "Schund". (Ausgabe 1 für kaum der Rede werte € 0,99, die Nummer 2 für pulpige € 1,49)

EVOLVER-Redaktion

EVOLVER BOOKS


Der österreichische Independent-Verlag EVOLVER BOOKS wurde im Frühjahr 2010 von Robert Draxler und Peter Hiess gegründet - als freche Antithese zur Beliebigkeit der Bestsellerlisten und als Liebeserklärung an die letzten 100 Jahre Popkultur. Neben ausgewählten Werken aus den Genres Krimi, Horror und Science Fiction wird sich der Verlag auch ungewöhnlichen Sachbüchern widmen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Verlags-Website.

Kommentare_

Kommentar verfassen

Akzente
Jazz und Spiel

Was ist Jazz?

Als Louis Armstrong, der König des Jazz, die im Titel erwähnte Frage von einer Lady gestellt bekam, antwortete er: "Wenn Sie nicht wissen, was Jazz ist, kann ich es Ihnen auch nicht erklären." Das liegt wahrscheinlich daran, daß es bei Musik nicht um Definitionen, sondern um Gefühle geht.  

Akzente
Internet-Sportwetten

So funktionieren Sportwetten im Internet

Im Internet gibt es sehr viele verschiedene Buchmacher, bei denen die Nutzer Sportwetten platzieren können. In den vergangenen Jahren sind Sportwetten dank der weltweiten Vernetzung immer beliebter geworden.  

Kino
Film-Tips Juli & August 2020

Rückwärts in der Zeit

Die österreichischen Lichtspieltheater öffnen langsam und zaghaft wieder ihre Tore. In Hollywood läuft die Produktionsmaschine - unter veränderten Vorzeichen - neuerlich an. Ob es sich auszahlt, noch ins Kino zu gehen, verraten Ihnen Peter Hiess und Hans Langsteiner.  

Kino
Film-Tips Mai/Juni2020

Am wilden Fluß

Hans Langsteiner schwimmt gegen den Strom und widmet sich PIDAX und Godzilla. Peter Hiess taucht auf den Grund und fördert echte Heimkinoperlen hervor.  

Kino
Film-Tips April/Mai 2020

Nonnen, Clowns und Saubermänner

Die gute Nachricht: Diesen April stören keine Smartphone-Zombies im Kinosaal. Die noch bessere Nachricht: Unsere aktuellen Tips kommen auf Wunsch sogar in Ihr Wohnzimmer - via Blu-ray, DVD, Videostream oder Download. Energize!  

Akzente
Streaming-Dienste legen weiter zu

Mit der Strömung schwimmen

Wir sagen es ja seit Jahrzehnten: Die altmodischen Mainstream-Medien haben ausgedient. Erst begannen Zeitungen und Zeitschriften massenweise Leser zu verlieren, jetzt muß das Fernsehen - und zwar nicht nur die Staatsfunksender - neuen und attraktiveren Angeboten weichen. Und das ist gut so.