Akzente_r.evolver - Pol Pot Polka

Miss Blanchard, Sie werden gebraucht!

Sie ist endlich wieder da! Nach dreijähriger Geheimmission im Dienste Ihrer Majestät meldet sich die schlagkräftigste Agentin des britischen MI6 mit einem neuen Abenteuer zurück: "Pol Pot Polka", die fulminante Fortsetzung von r.evolvers Trash-Thriller "The Nazi Island Mystery", erscheint im Juni bei EVOLVER BOOKS.    07.06.2013

Drei Jahre ist es her, daß Kay Blanchard die Herzen der Pulp-Fans im Sturm eroberte. Die mit Abstand ungewöhnlichste Mitarbeiterin des britischen MI6 hatte in r.evolvers schundigem Trash-Paperback "The Nazi Island Mystery" einen wahrlich extremen Job zu bewältigen. Auf der Suche nach den Mördern ihres Ex-Kollegen Dr. Braven Dreyer durfte sich die Agentin - ohne Rücksicht auf Kollateralschäden - mit außerirdischen Werwölfen, dubiosen Doppelgängern und sadistischen Nazi-Wissenschaftlerinnen herumschlagen. Und dabei pflasterten nicht nur Leichen ihren Weg. Ohne Beischlaf, Drogen und Rock´n´Roll geht bei sexy Kay Blanchard nämlich gar nichts - soviel Zeit muß sein, genauso wie für eine verrückt gestrickte Story, die neben der obligatorischen Hard-Boiled-Action mit einem fast schon klassischen Whodunit-Ende aufwarten kann. Umso erfreulicher, daß jetzt endlich die Fortsetzung des Abenteuers in die Buchhandlungen (auch die elektronischen) kommt.

 

"Pol Pot Polka" beginnt quasi dort, wo "The Nazi Island Mystery" endet. Quasi deshalb, weil es Kay Blanchard diesmal mit einem besonders heimtückischen Feind zu tun hat: einer Amnesie, die sie gleich zu Beginn einer brandgefährlichen Indochina-Mission heimsucht. Kay sieht sich also nicht nur unversehens mit einer mörderischen Umgebung mitten im Feindesland konfrontiert, sondern vor allem mit der fatalen Situation, daß Sie keine Ahnung hat, welcher Auftrag sie hierhergeführt hat. Damit das alles nicht zu stringent daherkommt, spielt sich das Geschehen in der dekadenten Lifestyle-Hölle Kambodschas ab, wo hinter jeder Ecke sadistische Nazis, mörderische Mutanten, brutale Killer-Nonnen und natürlich die berüchtigten Khmer Rouge lauern. Und Sie alle machen Kay - sehr zum Vergnügen des Publikums - das Leben schwer ...

Der Wiener Pulp-Autor r.evolver, der sich selbst gern als den John le Carré des Trash bezeichnet, hat mit "Pol Pot Polka" ein gewohnt irrwitziges und spannungsgeladenes Netz aus Intrige, Verschwörung und Verrat gesponnen, in dem sich seine Protagonistin zusehends verfängt. Ob es Agentin Blanchard gelingen wird, in letzter Sekunde mit heiler Haut davonzukommen, erfahren geneigte Genre-Connaisseurs noch im Juni bei EVOLVER BOOKS.

Wie das Ganze losgeht, können Sie aber schon jetzt nachlesen - der Prolog und die ersten zwei Kapitel von "Pol Pot Polka" erscheinen ab Montag exklusiv im EVOLVER. Let´s go!

 

Zum Prolog ...

EVOLVER-Redaktion

r.evolver - Pol Pot Polka


EVOLVER BOOKS (Wien 2013)

Links:

Interview: r.evolver

(aus dem EVOLVER-Archiv, 2009)


Anläßlich der EVOLVER-Veröffentlichung von "The Nazi Island Mystery" im neu bearbeiteten "Director´s Cut" traf Dr. Trash den Autor des ersten österreichischen Online-Fortsetzungsromans zum Gespräch.

Links:

Kommentare_

Kommentar verfassen

Akzente
Casinomusik für das richtige Ambiente

Hit Me Baby One More Time

Wenn der Online-Rubel rollt und die virtuellen Würfel wieder fallen, braucht man die passenden Klänge.  

Kino
Film-Tips November & Dezember 2020

Dahoam ist dahoam?

Werden Sie heuer, in Zeiten des großen Corona-Betrugs, noch ein Kino betreten dürfen? Das wissen nur die Götter und Bill Gates. Hans Langsteiner verrät ihnen trotzdem, wofür sich der Ausflug lohnen würde. Und Peter Hiess berichtet fachgerecht über Couch-Alternativen.  

Kino
Film-Tips September & Oktober 2020

Platzangst war gestern

Ob Sie in nächster Zukunft mit oder ohne Maske ins Kino dürfen, weiß niemand so genau. Peter Hiess und Hans Langsteiner haben sich trotzdem für Sie ins geräumige Dunkel gewagt und berichten von neuen Mutanten, Persisch-Stunden, Zugfahrten aus der Zukunft und der Unendlichkeit.  

Kino
Film-Tips Juli & August 2020

Rückwärts in der Zeit

Die österreichischen Lichtspieltheater öffnen langsam und zaghaft wieder ihre Tore. In Hollywood läuft die Produktionsmaschine - unter veränderten Vorzeichen - neuerlich an. Ob es sich auszahlt, noch ins Kino zu gehen, verraten Ihnen Peter Hiess und Hans Langsteiner.  

Akzente
Internet-Sportwetten

So funktionieren Sportwetten im Internet

Im Internet gibt es sehr viele verschiedene Buchmacher, bei denen die Nutzer Sportwetten platzieren können. In den vergangenen Jahren sind Sportwetten dank der weltweiten Vernetzung immer beliebter geworden.  

Kino
Film-Tips Mai/Juni2020

Am wilden Fluß

Hans Langsteiner schwimmt gegen den Strom und widmet sich PIDAX und Godzilla. Peter Hiess taucht auf den Grund und fördert echte Heimkinoperlen hervor.