Stories_r.evolver - Surfin Saigon

Kay Blanchard - die Rückkehr des Racheengels

Vor 20 Jahren erblickte sie in der Netzzeitschrift EVOLVER das Licht der neuen Medienwelt: Kay Blanchard. Brutal, sexy und voll mit Amphetaminen kämpfte sich r.evolvers Heldin damals durch die 13 Kapitel von Österreichs erstem Online-Fortsetzungsroman "The Nazi Island Mystery". Jetzt erscheint endlich der letzte Teil der Trilogie um den Todesengel des MI6 ...    06.06.2019

Woump! Zack! Smack! Wo die sexy Agentin Kay Blanchard hinschlägt, bleibt kein Knochen heil. In ihren wüsten Abenteuern mischt die Todesfee des MI6 mit silbernem Stilett ein naziverseuchtes Europa auf und holt dabei für Ihre Majestät die heißesten Kartoffeln aus dem Feuer. Und das mit durchaus unkonventionellen Methoden.

 Schlagkräftig und vor allem schlagfertig vögelt und tötet sich Kay durch ein Szenario, das daherkommt wie eine schweißtreibende Poledance-Nummer auf dem harten Tanzboden sämtlicher B-Movie-Klischees von Horror bis Science Fiction. Dabei bleibt Agentin Kay - sehr zum Vergnügen des Publikums - keine Perversion und keine noch so verrückte Entwicklung erspart.

 Eiskalt, gewissenlos, aber vor allem mit einer gebührenden Portion Mutterwitz ausgestattet, durfte r.evolvers Anti-Heldin von 1999 bis 2000 in Österreichs ältester Netzzeitschrift das bizarre Geheimnis der Nazi-Insel lüften, um die Mission 13 Jahre später im gedruckten Roman "Pol Pot Polka" doch nicht zu Ende zu bringen. Aber r.evolver versprach uns am Ende des Buchs eine weitere Fortsetzung …

Jetzt ist es endlich soweit: "Surfin´ Saigon" erscheint demnächst bei der neuen EDITION SUPER PULP. In Kooperation mit dem jungen Indie präsentiert der EVOLVER - endlich - den Abschluß der Trilogie und veröffentlicht vorab die ersten Kapitel eines unglaublichen Abenteuers, in dem Kay Blanchard in ihrer bislang herausforderndsten Rolle agiert. Sie jagt die Entführer ihrer Tochter quer über den Globus. Und dabei kreuzen die üblichen Verdächtigen ihren Weg: Sex, Gewalt, Drogen und wahnwitzige Entwicklungen am laufenden Band. Have fun!

r. evolver

r.evolver - Surfin´ Saigon

EDITION SUPER PULP

Links:

Interview: r.evolver

(aus dem EVOLVER-Archiv, 2009)


Anläßlich der EVOLVER-Veröffentlichung von "The Nazi Island Mystery" im neu bearbeiteten "Director´s Cut" traf Dr. Trash den Autor des ersten österreichischen Online-Fortsetzungsromans zum Gespräch.

Links:

r.evolver - Pol Pot Polka

(aus dem EVOLVER-Archiv, 2013)


Sie ist endlich wieder da! Nach dreijähriger Geheimmission im Dienste Ihrer Majestät meldet sich die schlagkräftigste Agentin des britischen MI6 mit einem neuen Abenteuer zurück: "Pol Pot Polka", die fulminante Fortsetzung von r.evolvers Trash-Thriller "The Nazi Island Mystery", erscheint im Juni bei EVOLVER BOOKS. 

Links:

Kommentare_

Kommentar verfassen

Stories
Markus Kastenholz im Inteview mit r.evolver

If I Had A Hammer

Seit rund einem Jahr verbreiten die Hammer Boox von Markus Kastenholz einen neuen Stil in der Horror-Literatur: Trashig, bunt-witzig und unbeschwert punktet der Indie-Verlag haargenau mit jenem essentiellen Charme, der Genre und Szene in den letzen paar Jahren gänzlich abhanden gekommen ist. r.evolver konnte nicht widerstehen und bat den Neoverleger zum Interview.  

Stories
John Aysa im Inteview mit r.evolver

Dünnpfiff infernal

Er provoziert, geht hart an die Grenzen des guten Geschmacks und ist dabei trotzdem unterhaltsam. Die Rede ist von John Aysa. Der Wiener Autor zählt zu den jungen Wilden der neuen deutschsprachigen Phantastik und ist immer für einen Aufreger gut. Für die Rezeption seines neuen Romans "Der Widerliche" empfiehlt der Autor gute Magennerven. r.evolver schluckt Iberogast und bittet zum Interview ...  

Print
Surfin’ Saigon – das Buch

Leichen pflastern ihren Weg

Kay Blanchard rules! In "Surfin’ Saigon" kämpft sich der Todesengel des MI6 bereits zum dritten Mal gewohnt sexy, brutal und voll mit Amphetaminen durch r.evolvers irres Nazi-Universum. Thomas Fröhlich hat sich an das neue haarsträubende Abenteuer der ungewöhnlichsten Agentin Ihrer Majestät gewagt ...  

Stories
r.evolver - Surfin Saigon, Kapitel 02

Frankensteins Todesrennen

Wie´s ausschaut, hat Kay ein Kind gehabt. Was wird sie jetzt unternehmen? Gott sei Dank ist unsere Agentin einigermaßen stressresistent, man möchte sogar sagen "bulletproofed" (zumindest hat sie bis heute jeden Einsatz überlebt). Glück im Unglück - weil jetzt geht´s erst so richtig los.  

Stories
r.evolver - Surfin Saigon, Kapitel 01

Berserk - Zirkus des Todes

Nur noch ein paar Tage bis zum Erscheinen des neuen Kay-Romans "Surfin´ Saigon"! Verkürzen Sie sich - exklusiv im EVOLVER - die Wartezeit mit der Lektüre der ersten Vorabkapitel. Was bisher geschah: Kay wurde vom Geheimdienst abgezogen und befindet sich mit Tochter Ruby in der Zone Lienz. Dort fristet sie in der britischen Botschaft ihr Dasein als Analystin von Aufklärungsdaten. So weit, so öd. Doch das Ende der ruhigen Lebensphase naht ...  

Stories
r.evolver - Surfin Saigon

Kay Blanchard - die Rückkehr des Racheengels

Vor 20 Jahren erblickte sie in der Netzzeitschrift EVOLVER das Licht der neuen Medienwelt: Kay Blanchard. Brutal, sexy und voll mit Amphetaminen kämpfte sich r.evolvers Heldin damals durch die 13 Kapitel von Österreichs erstem Online-Fortsetzungsroman "The Nazi Island Mystery". Jetzt erscheint endlich der letzte Teil der Trilogie um den Todesengel des MI6 ...