Akzente_Blast from the Past

Zombies im EVOLVER

Wenn sich Andreas Winterer mit Brad Pitt & Co. ins Getümmel stürzt, ist es höchste Zeit, Ihnen einen Überlick über unsere bisherigen Veröffentlichungen zum Thema "Living Dead" zu bieten. Beißen Sie sich rein!    20.12.2013

EVOLVER-Redaktion

Den letzten beißen die Zombies

World War Z


Noch ein Zombie-Film. Diesmal einer für 190.000.000 US-Dollar. Das Ergebnis ist keine Katastrophe, sondern der schönste Zombie-Film seit Jahren. Deutlich besser als erwartet lädt "World War Z" sogar Zombiefilmhasser ins Genre ein.

Links:

Verliebt, verlobt und aufgefressen!

DVD-Tips/Special 1: Zombies


Anläßlich des "Dawn of the Dead"-Remakes hat sich Jürgen Fichtinger für Sie ein wenig in der DVD-Hölle der lebenden Toten umgesehen.

Links:

Malen nach Qualen

Robert Kirkman u. a. - The Walking Dead


"When there is no more room in hell ..." dann kehren die Zombies halt im Comic zurück. Hier bekommen Fans der Untoten, was ihnen Romero zuletzt schuldig geblieben ist.

Links:

Totgeburten

Rokko´s Adventures im EVOLVER


Damit es nicht heißt, nur wir hätten ausschließlich Zombies im Kopf, übergeben wir diesmal das Wort an Team Rokko. Das würdigt in seinem aktuellen Abenteuer einen Meilenstein des phantastischen Kinos und seinen Schöpfer: George A. Romero und seine "Night of the Living Dead", die vergangenes Jahr ihren 40. Jahrestag feierte.

Links:

Reden ist Silber ...

Pontypool - Radio Zombie


... sterben ist Gold. Dieses kanadische Low-Budget-Horrorstück bietet nicht nur eine abenteuerliche Infektionstheorie. Zur unterhaltsamen Umsetzung seines Zombie-Kammerspiels bedient sich Regisseur Bruce McDonald auch uralter Hörspiel-Stärken.

Links:

Die Brut der Nacht

Charlie Huston - Stadt aus Blut


Der Verfasser der "Prügelknaben"-Trilogie konnte seine Gewaltdarstellungen mit russischen Gangstern und Auftragsmördern scheinbar nicht zur Genüge ausreizen. Deshalb hetzt er uns jetzt Zombies und Vampire auf den Hals.

Links:

Die Vereinigten Staaten von Zombie-Land

S. P. Somtow - Dunkle Engel


Mit dieser Veröffentlichung macht sich der Festa-Verlag erneut um die Horror-Fans in der deutschsprachigen Lesergemeinde verdient: ein wandlungsfähiges und kompromißloses Werk.   

Links:

Dr. Trash empfiehlt

Unerwünschte Nebenwirkungen


Auch unser Doktor hat in seiner Kolumne immer wieder etwas zum Thema zu sagen.

Links:

Lebst du noch oder stirbst du schon?

The Walking Dead - Staffel 1


Vampire. Zombies. Comicverfilmungen. Und jetzt auch noch Zombie-Comicverfilmungen. Das einst kreative Hollywood ist inzwischen selbst zum wandelnden Untoten verkommen, der sich an den Ideen der Umstehenden labt. Nächstes Opfer: "The Walking Dead".

Links:

Zombie Nation

28 Days Later


Ich sehe untote Menschen: Das grimmige Endzeit-Szenario des Ober-Trainspotters Danny Boyle erweckt den Zombiefilm von den Toten.

Links:

Die Toten laufen schnell

Dawn of the Dead


Stimmt schon, bei Remakes von Genre-Legenden ist Mißtrauen angebracht. Sieht man die neuen Kaufhaus-Zombies jedoch in Aktion, weicht dieses Gefühl schnell der Begeisterung.

Links:

Fleisch für die Welt!

Land Of The Dead


20 Jahre nach "Day of the Dead" will es George A. Romero noch einmal wissen und führt seine Untoten zum Marsch gegen die letzte Bastion der menschlichen Gesellschaft.

Links:

Ein Herz für Zombies

Dead Creatures


Einen völlig neuen Aspekt gewinnt der britische Filmemacher Andrew Parkinson der Zombie-Thematik ab: Hier sind die Untoten die Opfer.

Links:

Auf die Plätze, fertig, Rage!

28 Weeks Later


In London wütet erneut die Apokalypse - und wie! Die Fortsetzung von Danny Boyles Endzeit-Thriller "28 Days Later" hat in Sachen Härte und Action deutlich zugelegt.

Links:

Das Ende ist nah ...

Endzeit-Spezial, Pt. 1


... aber leider nicht nah genug. Trotzdem herrscht im Kino wieder einmal Weltuntergangsstimmung. Der EVOLVER hat sich für Sie mit den wichtigsten "End of Days"-Spektakeln der nächsten Zeit befaßt - von hinterhältiger Pflanzenkost über den obligaten Killervirus bis hin zu Zombies und geifernden Vampiren. 

Links:

Das Ende ist schon wieder nicht nah!

Seuchen und Viren in Film und Fernsehen


Vogelgrippe und Rinderwahn waren gestern - jetzt kommt die "Schweinegrippe", A/H1N1-Mexico oder so. Der EVOLVER schnürt Ihnen zur Weiterbildung ein umfassendes Info-Paket für den Videoabend vor der Apokalypse. 

Links:

Mein Name ist Dog ... Dylan Dog!

"Dylan Dog"-Comics


Seit 21 Jahren sorgt der "Jäger des Grauens" in Italien für zerlegte Monsterleiber, gebrochene Frauenherzen und satte Umsätze; seit sechs Jahren auch auf deutsch. Thomas Fröhlich geht der Frage nach, was die Faszination des schlaksigen Dylan Dog ausmacht - und begibt sich auf gespenstisches Terrain.

Links:

Lebende Tote im neuen Glanz

Let Sleeping Corpses Lie


Knapp sechs Jahre nach George Romeros "Night of the Living Dead" drehte Jorge Grau mit "The Living Dead at Manchester Morgue" den ersten Splatter- und Gore-Zombie-Film, und leitete damit den großen 80er-Jahre-Boom der Lebenden-Toten-Filme ein. Dennoch blieb der Wegbereiter eines Lucio Fulci und Umberto Lenzi bis heute ein Geheimtip.

Links:

Der Twinkie-Faktor

Zombieland


Ein furioser Woody Harrelson stürmt durch Ruben Fleischers irrwitziges "Zombieland" und läßt dabei kein Körperteil auf dem anderen: Der mit Gags gespickte Untoten-Trip hat es in sich.

Links:

Liebesgrüße aus Zombietown

Rokko´s Adventures im EVOLVER


Sollten Sie für Oktober noch keine Pläne haben, denken Sie nicht weiter nach, sondern tragen Sie gleich "Sitges" in Ihren Kalender ein: Dort findet jedes Jahr das größte Horror- und Phantastik-Filmfestival Europas statt. EVOLVER-Autor Thomas Fröhlich war vergangenes Jahr zu Gast und berichtete für Team Rokko.

Links:

Die Nacht der schreibenden Toten


Es kann nur einen geben. Der EVOLVER freut sich, die Kurzgeschichte zu präsentieren, die beim Zombie-Literaturwettbewerb am besten abgeschnitten hat. Im Anschluß daran finden Sie ein Porträt des Autors und Gewinners Sören Steding. So, aber jetzt - genießen Sie die Lektüre von "Frederika und der kleine Zombie".

Links:

Böses für die Buben

Resident Evil: Apocalypse


Hirnloser Spaß, allerdings ohne Spaß. Die zweite Computerspiel-Verwurstung ist noch eindringlicher als die erste Beispiel dafür, wie Zombie-Filme nicht sein sollen.

Links:

Feuer frei, Baby!

Planet Terror


In seinem Beitrag zum "Grindhouse"-Double-Feature serviert uns Robert Rodriguez besten Trash-Horror mit einem Hauch rabenschwarzen Humors. Na dann: Es ist angerichtet!

Links:

Zombie-Frohsinn für einen Teller warme Suppe

Kolumnen, die die Welt nicht braucht


Die Menschen lieben Rituale. Anders ist nicht zu erklären, warum wir uns alljährlich mit den anderen Lohnsklaven in schäbige Wirtschaften begeben und dort grausliche Menüs zu uns nehmen. Bericht von einer Weihnachtsfeier.

Links:

One Cut of the Dead


Über 50 Jahre ist es her, seit George A. Romero Zombies in "Night of the Living Dead" als reanimierte Kannibalen salonfähig machte. Seither treiben die Untoten munter ihr Unwesen, sei es im Schnee ("Dead Snow"), im Zug ("Train to Busan") oder am Schulball ("Dance of the Dead"). Umso beachtlicher, daß Ueda Shin’ichirō in seiner No-Budget-Komödie "One Cut of the Dead" dem Genre dennoch etwas Originelles abgewinnt.

Links:

Kommentare_

Kommentar verfassen

Kino
Film-Tips November 2019

Du riechst so gut!

Peter Hiess und Hans Langsteiner waren für Sie im November-Kino, um ein paar Fragen zu beantworten: Kann Jessica Hausner Science Fiction? Schlafen uns beim "The Shining"-Sequel die Füße ein? Braucht die Welt ein zweites "Zombieland"? Und ist "Marianne & Leonard" auch für Nicht-Cohen-Jünger von Interesse?  

Akzente
Der Konsumgesellschaft ein Schnippchen schlagen

Spare in der Zeit ...

Mit einem "Schwarzen Freitag" hat man nicht immer Sonderangebote assoziiert - aber im Internet-Zeitalter ist sowieso alles anders. Aus diesem Grund kann man sich als sparsamer Charakter auch noch auf den kybernetischen Montag freuen. Da gibt´s nämlich ebenfalls Schnäpschenpreise.  

Akzente
Spielerisch reich

Die Hand, die gewinnt

Oder: Wie Sie Poker mit großem Erfolg und ohne Spielerfahrung zocken.  

Termine
The Prisoner

"I am not a number, I am a free man!"

Wen der Titel an die Brit-Metaller Iron Maiden erinnert, dem sind wir nicht böse. Stattdessen sollten Sie jedoch an Patrick McGoohan denken, den Hauptdarsteller der Kultserie "The Prisoner". Anläßlich des 50. Jahrestags der deutschen Fernsehpremiere würdigen die Freunde und Förderer der Serie McGoohans Werk mit einer Veranstaltung.  

Akzente
Sommerurlaub 2019

Walking on Sunshine

Wenn einen die Sommertemperaturen in den Wahnsinn treiben, ist es höchste Zeit, sich in kühlere Gefilde zu verabschieden.  

Kino
Film-Tips Juni 2019

Who you gonna call?

Weiß Jim Jarmusch mit Zombies umzugehen? Sind die X-Men-Filme immer noch besser als der Marvel-Einheitsbrei? Und was tut sich sonst im Juni-Kino? Peter Hiess und Hans Langsteiner liefern Antworten auf diese Fragen.